TÖRNBERICHT

2002 & 2001

Segeln auf der Müritz

Impressionen

Die Müritz als größter Binnensee Deutschlands sowie den vielfältigen Nachbargewässern hat sich in den letzten Jahren zu einem Eldorado für Wassersportler entwickelt. Für mich ist dieses Revier fest in meine jährlichen Segelabenteuer eingeplant. Selbst ein Wochenende sorgt für nautische Abwechslung und bietet mir ein hohes Maß an Erholung. Für Charterer empfehle ich das Wassersportcenter Röbel, wo ich die Schiffe immer in einem sehr guten Zustand übernommen habe.


Wir steuern den Stadthafen von Waren-Müritz an. Die Liegeplätze verfügen über Strom- und Wasseranschlüsse und kosten pro laufenden Meter ca. 1 Euro. Man wird mit nahezu mediterranem Flair belohnt, wenn der Abend die Stimmung am Stadthafen merklich auf einen betriebsamen Pegel steigen lässt. Hier pulsiert das Leben welches ich auch zu mitternächtlicher Stunde nicht als störend empfunden habe.


In der Stadt gibt es vielfältige Möglichkeiten zum einkaufen oder bummeln. Die Mecklenburgische Küche ist in diversen Restaurants präsent und zeichnet sich durch Fisch- und Wild Gerichte aus.


Das Schloss Klink hat sich als vier Sterne Hotel etabliert und fügt sich majestätisch in die Landschaft.


Die Hafeneinfahrt des Yachthafens in Klink. Von diesen geschützten Liegeplätzen ist es nicht weit in die Ortschaft Klink zu gelangen. Ein auf dem Weg befindlichen Biergarten kann ich empfehlen, dort werden deftige Speisen sowie geräucherter Fisch angeboten. Frische Brötchen bestellt man sich am Abend beim Hafenmeister, sodass für einen optimalen Start in den Morgen keine Wünsche offen bleiben sollten.


Ein typischer Backsteinbau in Plau am See. Plau ist ein romantisches Städtchen mit gut erhaltener Bausubstanz aus schon längst vergangener Zeit. Ein Blick vom Kirchturm schweift über saftige grüne Wiesen, Wälder und Seen.


Ein sehr guter Yachthafen befindet sich in Plau nicht weit und mit stehendem Mast vom Plauer See zu erreichen.


Dieser See zieht sich von Nord nach Süd in die Länge und ist daher bei meist Ost- bzw. Westwind sehr gut zum segeln geeignet.


Die Mecklenburger Seenplatte ist meiner Ansicht ein sehr schönes Revier für alle Wassersportler. An vielen Orten in diesem Revier hat sich sehr viel zum positiven verändert. Der Naturschutz wird groß geschrieben und verlangt von uns Wassersportlern entsprechende Rücksichtnahme und Einhaltung von Regeln, wie zum Beispiel die Verwendung von Fäkalientanks. Diese Maßnahmen werden dafür sorgen, dass der Erholungswert steigt und somit der Genuss dieser Einzigarten Natur erhalten bleibt.



Für weitere Informationen stehe ich gern zur Verfügung. 

Email: info@sy-manatee.de


© by Frank Reinecke 2020

sponsored by www.yachtgutachten.eu

Instagram @manatee_sailing

Folge uns auf Instagram: manatee_sailing